Schlagwort-Archive: Oberflächendemokratie

Laminat kann Holzoptik zeigen …

_Wie?_ lassen sich die „Demokratien“ in den selbst_ernannten „Elitestaaten“ dieser Welt bezeichnen …: also …: in den Staaten der Westlichen …: als „Oberflächendemokratien“. …: um es plakativ zu machen …: Laminat kann Holzoptik zeigen, ist aber kein Holz. …: vor diesem Hintergrund …: Die Phrase …: „Mehr Demokratie wagen“ …: ist absurd.

© Joachim Endemann

Siehe dazu auch …: «Der Brexit als Ausdruck ›momenthafter‹ Demokratie» und das YouTube-Video …: „Blindfleckige Beschäftigung mit ‚Demokratie'“, dessen aktualisierter Text sich in der „Ab_gehenden Begegnung: Mit _geschultem_ Realsatiristen-Blick auf ‚Demokratie‘ ge_blickt“ meines Buches …: «Begegnungen mit Realsatiristen» …: findet.

Eine kurze Beschäftigung mit der Frage nach der neoliberalen Strategie des „Westens“ und der Funktion seiner Medien bei der Vermittlung dieser Strategie.

[…]

Apropos
Interesse einer verkommenen Machtelite“.

Die nachfolgenden Passagen beziehen sich auf ein Strategiepapier der EU, dessen Text u.a. indirekt verdeutlicht, daß die Ereignisse in der Ukraine vom „Westen“ bewußt herbeigeführt worden sind. Allerdings heißt das nicht, daß sich die dafür verantwortlichen „Strategen“ über deren tatsächliche Entwicklung im klaren waren. Aber dieses EU-Strategiepapier läßt vermuten, daß die Verantwortlichen ihre ideologische Linie nicht aufgeben werden. Das heißt mit dem (neoliberalen) „Westen“ ist kein Frieden möglich, der den Namen verdiente!

[…]



Dieser Artikel ist redigierter Teil der ersten vier Bände der Edition !_scheuklappenfrei_!, die als Gesamtausgabe im Juni 2016 erschienen und im April 2018 redigiert erschienen sind. Näheres ersehen Sie auf der Internet-Seite des EndemannVerlags.

© Joachim Endemann