Archiv für den Monat: März 2015

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.9. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften».

[Eine Durchsicht dieses Teils erfolgte am 8. Nov. ’15.]

Diese Frage:

Wieso findet der Name „Salome” einerseits Erwähnung als Benennung einer Jüngerin Jesu sowie anläßlich seiner Kreuzigung, andererseits aber keine Erwähnung anläßlich des Hergangs der Ermordung Johannes’?

ist kein Selbstzweck.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.9. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften». weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.8. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften».

[Eine Durchsicht dieses Teils erfolgte am 7. Nov. ’15.]

Wieso findet der Name „Salome” einerseits Erwähnung als Benennung einer Jüngerin Jesu sowie anläßlich seiner Kreuzigung, andererseits aber keine Erwähnung anläßlich des Hergangs der Ermordung Johannes‘?

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.8. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften». weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.7. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften».

[Eine Durchsicht dieses Teils erfolgte am 7. Nov. ’15.]

War Johannes der Täufer ein Asket, der sich lediglich von Heuschrecken und Honig ernährte?

Im Markus-Evangelium steht jedenfalls knapp, daß er sich auf diese Weise ernährt habe (vgl. Mk. 1, 6). Allerdings gehöre ich nicht der Jesus-Bewegung an und muß nicht nach dieser Vorgabe assoziieren, zumal die kanonischen Evangelien zwar Aussagekraft besitzen, allerdings nicht in dem Sinne, daß sie vom Geographischen (gab es bspw. einen Ort Nazareth zur Zeit Jesu?) oder Historischen, bzw. vom Hergang der in ihnen geschildeten Ereignisse verläßlich wären, also als diesbezügliche Quelle nicht so ohne weiteres zu gebrauchen sind. Die Aussagekraft von Propagandaschriften liegt nun einmal auf anderem Gebiet. 

 
Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.7. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften». weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.6. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften».

[Eine Durchsicht dieses Teils erfolgte am 6. Nov. ’15.]

Wieso mußte der menschgewordene Gott selbst getauft werden?

Wenn Jesus der originale Sohn Gottes war, bzw. der menschgewordene Gott, kann es keine Erklärung für die Taufe Jesu geben. Denn wozu dient eine Taufe? Welche symbolische Funktion kommt ihr zu?

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.6. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften». weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.5. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften».

[Eine Durchsicht dieses Teils erfolgte am 5. Nov. ’15.]

Wieso wurden die Evangelien des Neuen Testaments erst abgefaßt nach den weiten Missionierungsreisen Paulus‘?

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.5. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften». weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.4. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften».

Wie im 3.2. Teil von «Propaganda und heiligen Schriften» schon angekündigt, stütze ich mich nun auf die Aussagen von Lynn Picknett und Clive Prince, die sich finden im 2. Teil ihres Buches The Templar Revelation: Secret Guardians of the true identity of Christ, Bantam Press, London, 1997. Wobei in diesem Zusammenhang das 11., das 12., das 13. und das 14. Kapitel insbesondere von Interesse sind. Aber einfließen werden wohl auch einige ihrer Aussagen, die sich ausschließlich in der erweiterten Neuauflage finden, die 2007 erschienen ist bei Corgi Books, London.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.4. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften». weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.3. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften».

Die Einheit des Menschengeschlechtes

w ä h r t e 

bis zum Beginn des 

p e r s ö n l i c h

werdenden (selbständigen, wenn auch bedingten, also nicht voraussetzungslosen) Wahrnehmens.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.3. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften». weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.2. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2



Anhang 2 zum 3.2. Teil von
«Propaganda und heiligen Schriften»

Ausleuchtung der Beziehungen zwischen dem kanonischen Markus-Text und seinem verborgenen Textteil sowie zwischen dem  „r i t u e l l e n  Erweckungsbericht“ dieses Teils und der Erzählung von der „′Auferweckung des Lazarus‘‘ von den Toten“ im Johannesevangelium.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.2. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2 weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.2. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 1



 Anhang 1 zum 3.2. Teil von
«Propaganda und heiligen Schriften»


Keiner wird gezwungen, diesen Anhang zu lesen.
Sein Sinn besteht lediglich darin, das flotte Abtun eines wichtigen Zusammenhangs  _n i c h t_ dadurch noch zu unterstützen, daß er bei seiner Erwähnung inhaltlich selbst unklar bliebe.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.2. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 1 weiterlesen