Archiv für den Monat: Januar 2018

Zumutung so nackter wie politisch leerer Häßlichkeit!

Nach dem Ende des letzten großen Wahlkrampfs meinte Frau Nahles bemerken zu müssen, daß es nun für die CDU etwas “in die Fresse” gäbe. Ob das dann ein Beispiel für “große” Politik geworden wäre, sollte bezweifelt werden. Daß eine solche, politisch _selbst_ zwergenhafte Figur, dann mit um 180 Grad gewendetem Tamtam, “ihren” Juso-Vorsitzenden mal eben niederschreit, der eigentlich nichts anderes will als tatsächlich überzeugende Politik zu machen, also auf der Basis der SPD-Grundüberzeugungen, kann lediglich unter der Bedingung nicht als das eigentliche Problem in diesem Land erkannt werden, hält man seine eigenen Sinne entweder nicht beisammen oder verschließt sie vor der Wahrnehmung des Offensichtlichen: Zumutung so nackter wie politisch leerer Häßlichkeit!

© Joachim Endemann (__EndemannVerlag__)

Wer von “Homogenisierung” spricht, geht es um soziale Prozesse oder um Konstrukte wie Staaten, hat ein überlegungstechnisches Problem und stellt zumindest potentiell ein Problem für eine, in einem Nationalstaat organisierte Bevölkerung dar.

Ich beziehe mich auf den lesenswerten Artikel von Benjamin Rusterberg:

Zur Gretchenfrage eines ‘linken’ Kommunitarismus“.

Danke! Guter Artikel! Wer von “Homogenisierung” spricht, geht es um soziale Prozesse oder um Konstrukte wie Staaten, hat ein überlegungstechnisches Problem und stellt zumindest potentiell ein Problem für eine, in einem Nationalstaat organisierte Bevölkerung dar. weiterlesen

Neues aus Täuschland 8 _ Schwellenrede

Aufzeichnung einer Rede der geschäftsführenden Königin von Täuschland an der Schwelle zum Jahr 2018. Neues aus Täuschland 8 _ Schwellenrede weiterlesen