Archiv für den Monat: Juli 2016

Alles läuft bestens … für „unsere“ Eliten, oder?

In der Türkei löst sich der Rest demokratischen Verständnisses in Luft auf und, zum Beispiel, eine vom Stalinismus geprägte Figur, die, wenn es Ende der 80er Jahre nicht ein unerwartetes Ereignis gegeben hätte, ihre politische Karriere im stalinistischen Staat der beiden deutschen Staaten gemacht hätte und nicht in der sogenannten parlamentarischen Demokratie, die aus ihrer Sicht eine „marktkonforme Demokratie“ zu sein hat, also eine sogenannte Demokratie, die im Sinne des „Marktes“ funktioniert und nicht der „Markt“ im Sinne der Demokratie. Alles läuft bestens … für „unsere“ Eliten, oder? weiterlesen

Statement zum offenbar unaufhaltsamen Niedergang eines sich aufgeklärt wähnenden Bürgertums

Im tatsächlich weniger kritischen als tatsächlich seichten Wochenmagazin “Der Spiegel” — ein Blatt, das dennoch von vielen immer noch als “kritisch eingestellt” eingeschätzt wird, was damit zu tun haben kann, daß allgemein unter den Menschen, insbesondere unter jungen Menschen Statement zum offenbar unaufhaltsamen Niedergang eines sich aufgeklärt wähnenden Bürgertums weiterlesen

Wann etwas demokratisch und richtig ist in Europa, bestimmen sogenannte deutsche Demokraten und sogenannte deutsche linke Politiker — oder?

Als das am 5. Juli ’15 abgehaltene griechische Referendum zum Ergebnis hatte, daß sich nicht nur eine deutliche Mehrheit der Griechen gegen eine Fortsetzung einer von der EU und insbesondere von der deutschen politischen Kommandotruppe Europas initiierten Austeritätspolitik gestimmt hatte, sondern insbesondere ca. 80% der jungen Griechen

(vgl. https://www.youtube.com/watch?v=8vTTUcaYEWs&feature=youtu.be&t=937)

, war das nicht einmal ansatzweise ein Thema bei den großen Demokraten und sogenannten linken Politikern Deutschlands.

Wann etwas demokratisch und richtig ist in Europa, bestimmen sogenannte deutsche Demokraten und sogenannte deutsche linke Politiker — oder? weiterlesen