Schlagwort-Archive: Italien

“Die Machteliten hetzen eher die Völker aufeinander, als daß sie jemals von sich aus dauerhaft die Macht teilen würden — damals [1914] wie heute!”

Wer als Politiker in staatlicher Verantwortung ist, aber die spekulativ getriebenen Bewegung an den Zockermärkten zur Grundlage seiner Entscheidungen nimmt, muß abgesetzt werden, denn spekulationsgetriebenes Hin und Her ist für jede gesellschaftliche Entwicklung schädlich, wozu auch jene einer gesellschaftsdienlichen Wirtschaft gehört. “Die Machteliten hetzen eher die Völker aufeinander, als daß sie jemals von sich aus dauerhaft die Macht teilen würden — damals [1914] wie heute!” weiterlesen

Das Zeitfenster für eine konstruktive Lösung der Konstruktionsfehler der EWU ist ab jetzt geschlossen.

[…] Die Charakterisierung des Euro als Gefängnis durch Paolo Savona, der als neuer italienischer Wirtschafts- und Finanzminister im Gespräch ist, wird durch diese Vorgänge vollumfänglich bestätigt. Zu hoffen bleibt, daß es der italienischen Demokratie gelingt, möglichst rasch aus diesem Gefängnis auszubrechen. […]

Quelle: Makroskop.eu, Paul Steinhardt: „Die EZB erpreßt die neue italienische Regierung“. Das Zeitfenster für eine konstruktive Lösung der Konstruktionsfehler der EWU ist ab jetzt geschlossen. weiterlesen