Schlagwort-Archive: Medienkonzerne

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.9. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2.2_

[Eine Durchsicht dieses Teils ist am 12. Nov. ’15 begonnen und beendet worden.]

  • Die Mandäer und das 4. kanonische Evangelium

  • Die Mandäer und die Dositheaner und der ägyptische Ursprung    _n i c h t_    nur dieser Glaubensgemeinschaften




Die Mandäer und das 4. kanonische Evangelium


Das 4. kanonische Evangelium ist eine von Vertretern der Jesus-Bewegung bearbeitete religionspolitische Schrift, die noch fragmentarisch enthält von Johannes dem Täufer vertretene  Aussagen, die Ausdruck einer alten Glaubenslehre sind, die nicht von Johannes dem Täufer begründet worden ist, sondern in deren Tradition er selbst stand — und zwar seinerzeit als einer ihrer Hauptmissionare.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.9. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2.2_ weiterlesen

« Sind die nun gewählt oder nicht? »

« Sind die gewählt oder sind die nicht gewählt? », rief (zumindest sinngemäß) ein Lobbykrat im Bundestag dazwischen, als kürzlich Sahra Wagenknecht eine Rede hielt, bei der es u.a. um die seltsame Regierung in Kiew und die „Haltung“ der marktkonformen Regierung des größten europäischen Konzernlands ging.

« Sind die nun gewählt oder nicht? » weiterlesen

Die zwiefache Staatsraison neoliberaler Staaten alten Typs.

Also wirklich, manchmal wird man mal eben mit Fragen konfrontiert:

Frage 1: Was ist die deutsche Staatsraison in dieser Situation?

Frage 2: Dient die Regierung dieser mit ihrer momentanen Politik?

[Gemeint ist die ins Chaotische abdriftende Entwicklung im neuen „West-Ost-Konflikt“.]

Die zwiefache Staatsraison neoliberaler Staaten alten Typs. weiterlesen

Überlegungen zur Überwindung der real existierenden Lobbykratie. _ Teil IV.1: Skizzierung des Sozialen Rechtsstaates. _ 1. Teil

Wie im zweiten Teil dieser Serie schon allgemein erläutert, setzt sich der Soziale Rechtsstaat zum Ziel,

a u s n a h m s l o s

alle Bereiche der Gesellschaft per Reform

k o n s e q u e n t

zu demokratisieren. Überlegungen zur Überwindung der real existierenden Lobbykratie. _ Teil IV.1: Skizzierung des Sozialen Rechtsstaates. _ 1. Teil weiterlesen

Währungsunion und Wirtschaftsregierung: zwei Seiten einer Medaille.

Die Wirtschaftsregierung einer Währungsunion hat eine erste zentrale Aufgabe. Diese entscheidende Aufgabe besteht in der Kontrolle zweier Kopplungen, die in jedem Mitgliedsland der EWU stattfinden müssen, damit sie dauerhaft nutzbringend ist (diese Union) für alle Beteiligten (und damit sind in erster Linie die Menschen gemeint):

[…]



 

Dieser Artikel ist redigierter Teil der ersten vier Bände der Edition !_scheuklappenfrei_! 

© Joachim Endemann