Schlagwort-Archive: Jesus

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.10. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften»

[Eine Durchsicht des nachfolgenden
Textes erfolgte am 14. und am 15. Nov. ’15.]

Gegen was wandte sich Jesus

, als er in das zentrale Heiligtum des etablierten Judentums in Jerusalem ging

, es zu „reinigen”,

wie es in
Matthäus 21, 12.13
steht

, wenn es zum rituellen Brauch jener Zeit gehörte

, im Tempel koschere Tiere zu kaufen

, sie zu opfern dem diesen Gläubigen

a l l e i n

gültigen Gott?

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.10. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.9. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2.3_

[Eine Durchsicht dieses Teils ist am 13. und 14. Nov. ’15 erfolgt.]

  • Die mögliche Rolle der Mandäer bei der Übertragung von Wissen auf die Templer

  • Die Mandäer als ein relikthafter Ausdruck einer einst bedeutenden religiösen Bewegung

  • Die prekäre Situation der Mandäer heute



Die mögliche Rolle der Mandäer bei der Übertragung von Wissen auf die Templer


Wen verehrten die Templer eigentlich als «ihren Heiligen»?

Zwar gibt es eine ganze Reihe von Heiligen, die für sie Bedeutung gehabt haben sollen, aber die Kontroverse dreht sich vor allem um zwei. Denn insbesondere us-amerikanische und britische Historiker behaupten, daß die Templer Johannes den Evangelisten verehrt hätten, und stellen damit gleichzeitig in Abrede, was vor allem französische Historiker als plausible ansehen: die Verehrung Johannes des Täufers durch die Templer.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.9. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2.3_ weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.2. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2



Anhang 2 zum 3.2. Teil von
«Propaganda und heiligen Schriften»

Ausleuchtung der Beziehungen zwischen dem kanonischen Markus-Text und seinem verborgenen Textteil sowie zwischen dem  „r i t u e l l e n  Erweckungsbericht“ dieses Teils und der Erzählung von der „′Auferweckung des Lazarus‘‘ von den Toten“ im Johannesevangelium.

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 3.2. Teil: «Von Propaganda und heiligen Schriften» _ Anhang 2 weiterlesen

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 1. Teil: Einführung in diesen Aspekt des Themas dieser Serie.

Und was ist, wenn sich herausstellte,
daß Atheisten die sind,
die eigentlich dem näher stehen,
das landläufig als „Gott“ bezeichnet wird?
Nun, zumindest dann,
wenn Monotheisten ihre Vorstellung von Gott „glauben“ auf Deubel komm raus „vertreten“ zu müssen.
Worin sich für mich übrigens eindeutig eine Fehlkanalisierung des menschlichen Potentials manifestiert.

Ob darin aber dann lediglich
eine individuelle Verirrung zum Ausdruck kommt,
oder ob sie Ausdruck einer Verirrung überhaupt ist,
im Rahmen des menschengeschlechtlichen Entwicklungsprozesses,
sich eine Vorstellung,
einen Begriff von einer nicht sichtbaren
„spirituellen Größe“ zu verschaffen?

Die menschengeschlechtliche Gesellschaft und ihr falsch kanalisiertes Entwicklungspotential. _ Teil IV: Religion bzw. Ideologie. _ 1. Teil: Einführung in diesen Aspekt des Themas dieser Serie. weiterlesen