Bürgerliche Auffangbecken für linksorientierte Menschen

ZITAT aus:

Europäische Linksparteien verstärken Ruf nach Plan B

[…]

Gerahmt wurden die Workshops durch Plenarveranstaltungen mit Stellungnahmen der führenden Repräsentantinnen und Repräsentanten der europäischen Linksparteien sowie deren Diskussion mit dem Publikum. Auffällig war dabei, dass die Parteiführungen – in etwas staatstragender Manier – weniger klar gegen die gemeinsame Währung Stellung bezogen als die übrigen Anwesenden, vor allem zu Beginn der Veranstaltung.

[…]

Nun, das ist bei den bürgerlichen Linksparteien quasi immer schon so gewesen: letztlich stützen sie jenes System doch, das letztlich der Mehrheit der lohnabhängigen Bevölkerung schadet. Heutzutage kommt noch hinzu, daß dieses System lobbykratisch ist, deshalb müßte in diesem Zitat eigentlich stehen:

[…] daß die Parteiführungen – in etwas [__lobbykratietragender__] Manier – weniger klar gegen die gemeinsame Währung Stellung bezogen […]

Die “übrigen Anwesenden” dürfen zwar noch etwas mehr Abpowern

(__durften bspw. die Jusos auch immer__)

, kämen die aber erst in “Verantwortung”, befleißigten sie sich schon “lobbykratietragender Manieren”. Nun, diese Parteien spielen eben lediglich die Rolle von Auffangbecken für

(__berechtigterweise__)

empörte Menschen, die es gewiß ehrlich meinen, die auf diese Weise aber politisch ausgebremst werden. Überdies ist […]

[__Dieser Artikel wird komplett überarbeitet und
gehört dann zum sechsten Band der Edition !_scheuklappenfrei_!__]

 

© Joachim Endemann