Schlagwort-Archive: Mendack

Herrn Mendack ist der «Schlüssel» abzunehmen

Dem Mülheimer Lokalteil der WAZ-Ausgabe vom 28. November 2019 ist zu entnehmen, daß ein Dezernent der Verwaltung der Stadt Mülheim an der Ruhr einem anderen Dezernenten dieser Verwaltung den Schlüssel abnehmen würde, falls der dem bei der Erstellung der Heinrich-Thöne-Volkshochschule (__HTV__) federführenden Architekten Zugang zu seinem geschaffenen Gebäude ermöglichen wollte. Das belegt mehreres.

Herrn Mendack ist der «Schlüssel» abzunehmen weiterlesen

Wozu der absurde «Stärkungspakt» offenbar am besten zu gebrauchen ist …

Zur offenbaren Fortsetzung der Irreführung der Mülheimer Bevölkerung, und dabei scheinbar sich auf “verstehendem” Niveau bewegend, also im Sinne einer gewissen “Arbeitsteilung”, die typisch für eine als “demokratisch” verfaßt geltende, tatsächlich aber lobbykratische Gesellschaft ist, in der also _alle_ gesellschaftspolitisch entscheidenden Belange hinter verschlossenen Türen ausgekungelt werden, um diese Entscheidungen dann hinterher, d.h. mit Hilfe schreibender Mitarbeiter von Medien_Konzernen, Wozu der absurde «Stärkungspakt» offenbar am besten zu gebrauchen ist … weiterlesen

Replik auf eine symptomatische Antwort des Mülheimer Kämmerers

Diese Antwort findet sich hier.

Ich lese:

ZITAT

[…] Mendack machte wie Bildungsdezernent Ulrich Ernst deutlich, dass die Stadt mit einer Interimslösung angesichts der rapide gesunkenen Kurs- und Teilnehmerzahlen bei der VHS nicht warten könne […]

ZITATENDE

Replik auf eine symptomatische Antwort des Mülheimer Kämmerers weiterlesen