Die Paarung von Heuchelei und politischer Unverantwortlichkeit

[…] it’s time to tell the other truth: that many of the “rebels” whom we in the West have been supporting – and which our preposterous Prime Minister Theresa May indirectly blessed when she grovelled to the Gulf head-choppers last week – are among the cruellest and most ruthless of fighters in the Middle East. And while we have been tut-tutting at the frightfulness of Isis during the siege of Mosul (an event all too similar to Aleppo, although you wouldn’t think so from reading our narrative of the story), we have been willfully ignoring the behaviour of the rebels of Aleppo. […]

Quelle

Diesem, im Londoner Independent erschienene Artikel, kommt immerhin das Verdienst zu, ein relativ objektives Bild von den tatsächlichen Ereignissen in Syrien zu zeichnen. Nämlich eine Korrektur der von den “großen” westlichen Medien, und in vollem Einklang mit den offiziellen Regierungs-Verlautbarungen der “großen” westlichen Regierungen stehend

(__Für eine solche Presse [__die heute Teil der “Medien”__] hatte man übrigens einst einen eigenen Begriff, genauso wie es einst einen eigenen Begriff für diese praktizierte Politik gab.__),

der Masse der Menschen als Nachrichten verkauften Erzählungen.

Allerdings berichtet dieser Artikel nichts von der un_verantwortlichen Unterstützung von Islamisten durch die deutsche Regierung. Warum?

Zwar ist das eine offene Frage, aber möglicherweise deshalb, da der Autor es den deutschen schreibenden Mitarbeitern der Medien_Konzerne überlassen möchte, die von ihnen produzierten des_orientierenden Erzählungen zu korrigieren, so daß die Bevölkerung in diesem Land die Verantwortung der deutschen Regierung erkenne?

_N u n_,

wenn der Autor sich da nicht mal irren sollte, denn von diesen, wie auch von den Vertretern der deutschen Politik, wird die Schuld schnell ausfindig gemacht — bei anderen … denn selbst ist man (__traditionellerweise__) blauäugig rein.

Tatsächlich aber,

also unabhängig von dem, was solche Mitarbeiter in der nächsten Zeit noch zum besten geben werden,

wäre es in einer Demokratie eine Selbstverständlichkeit, daß unter solchen Umständen die Regierung zurücktreten würde.

(__Von sich aus, also nicht gezwungen.__)

In diesem Land aber, sozusagen als Konsequenz aus der Paarung von Heuchelei und politischer Un_Verantwortlichkeit, wird eher das Grundgesetz geändert — zur Deckung der praktizierten Politik.

© Joachim Endemann