Exkursive Erläuterungen realsatiristischer Entwicklungen _ Teil 2

…: vor dem Hintergrund der sich akut beschleunigenden Chaotisierung des lobbykratischen Systems, halte ich es für geboten, diese Exkursion nach_folgend zu ergänzen …: also …: bevor im abschließenden dritten Teil dieser Exkursion die Begriffsgarnitur „realsatiristisch / (_geschlechtsunspezifischer_) Realsatirist / Realsatirismus“ zu erläutern ist …:

…: im Juni 2022 mußte das Kiewer Regime zugeben, daß alle Behauptungen falsch wären, die bspw. von Vergewaltigungen russischer Soldaten sprechen …: hierzu ist zu sagen …: bis auf einen aktenkundigen Fall, der aber von russischer Seite selbst geahndet wird. …: übrigens …: genau das ist der Grund, wieso man Kriege vermeiden sollte …: sind es doch solche Vorfälle, die sich insbesondere in Kriegen ereignen. …: jedenfalls …: Diese Behauptungen waren von Frau Ljudmila Denisowa, der ukrainischen Ombudsfrau für Menschenrechte, medienwirksam erhoben worden …: aber …: da die juristische Seite des Kiewer Regimes schließlich eine Klage gegen Rußland vorbereiten wollte …: die dann höchstmäßig medial begleitet worden wäre …: wurde Frau Denisowa aufgefordert, der Anklage die Unterlagen zu ihren Behauptungen zur Verfügung zu stellen …: genau das aber konnte sie nicht, da ihre „Berichte“ frei erfunden waren. …: um diesen Skandal möglichst schnell aus der öffentlichen Meinung zu löschen, mußte sie zurücktreten …: von diesem Skandal wurde zwar in westlichen Medien berichtet …: aber nicht als Skandal, sondern …: wie üblich …: im verharmlosenden Sinne …: und praktisch ohne Pause wurden dann die Verleumdungen gegen das russische Militär fortgesetzt …: das bedeutet …: genauso all jene Behauptungen wurden papageienhaft fortgesetzt abgesondert, die durch das Eingeständnis der Frau Denisowa widerlegt worden waren. …: diesbezüglich sei auch auf die Aussagen des Augenzeugen Adrien Bocquets verwiesen, die er anläßlich eines Interviews getätigt hat, das vom französischen Sender Sud Radio ausgestrahlt wurde …: dies Aussagen, die einmal mehr in völligem Widerspruch zu den Behauptungen der von den westlichen Medien un!_geprüft in die Wohnzimmer der Insassen der lobbykratischen Staaten gereichten Fakes der Kiewer Fake-Factory stehen …: denn …: seine Aussagen bestätigen, daß es keine russische Propaganda ist, daß insbesondere in der Westukraine die rassistische Gesinnung und der ins Faschistische übergehende Nationalismus im alltäglichen Leben der westukrainischen Bevölkerung allgegenwärtig ist …: demnach von ihr …: wenn nicht gutgeheißen …: das Rassistische und der ins Faschistische übergehende Nationalismus zumindest gebilligt werden …: entweder aus selbst verblendeter Überzeugung oder aus Mitläufertum _oder_ aus Angst …: das Rassistische, das in Faschistisches übergehende Nationalistische werden seit der Unabhängigkeit der Ukraine bewußt geschürt …: unter tatkräftiger Beteiligung westlicher Geheimdienste und NGOs. …: sowie …: Adrien Bocquet weiß allein von Kriegsverbrechen des ukrainischen Militärs zu berichten …: wenn er auch nicht ausschließen kann, daß es die von russischer Seite ebenso gäbe …: jedenfalls …: ihm ist es allein möglich, Kriegsverbrechen des ukrainischen Militärs zu bestätigen …: von diesen hat er selbst viele gesehen …: aber …: davon wird in den westlichen Qualitätsmedien _nichts!_ berichtet.[1] …: und da dieser Prozeß der Faschisierung der multi!_ethnischen Ukraine nach ihrer Unabhängigkeit einsetzte, kann nicht die Rede davon sein, das die Ukraine demokratisch prosperierend wäre …: obwohl doch …: es waren westliche NGOs, die …: selbst_behauptend …: Demokratisches in die Welt bringen wollen, die direkt nach der Unabhängigkeitserklärung der Ukraine am 24. August 1991 bzw. dem sie bestätigenden Referendum vom 1. Dezember 1991 aktiv die gesellschaftspolitische Entwicklung des Staates Ukraine bestimmt haben. …: und …: Der Staat Ukraine ist genausowenig ein wirtschaftlich prosperierender Staat …: obwohl dieser Staat dazu beste Bedingungen mitbrachte …: abgesehen von seinem Ressourcenreichtum …: der jetzt vor allem in der Hand westlicher Oligarchen ist …: _ob?_ dies einer der Haupt!_Gründe für die Hysterie der Westlichen ist …: und seiner gut ausgebildeten Bevölkerung, die zum Wohle ukrainischer und westlicher Oligarchen für ‘n Appel und ‘n Ei ausgebeutet wird …: sich in kulturell und wirtschaftlich vielfältiger Verflechtung mit Rußland niederschlagend …: seine Schulden wurden komplett von der in Auflösung begriffenen UdSSR bzw. von dem sich zu jener Zeit konstituierenden Nachfolgestaat RF übernommen.

…: übrigens …: daß sie so medienwirksam gelogen hatte, erklärte Frau Denisowa damit, daß das aus ihrer Sicht …: wohl genauso aus Sicht des Kiewer Regimes als Ganzes …: notwendig gewesen sei, um die europäischen Regierungen dazu zu bringen, die aus Sicht des Kiewer Regimes notwendige Unterstützung zu bekommen …: gemeint ist damit die Lieferung schwerer Waffen …: allerdings …: über diese verfügte die ukrainische Armee schon weit vor dem 24. Februar 2022 …: ZITAT_ Der hinsichtlich der Bevölkerungsmehrheit allerärmste Staat in Europa rüstete mithilfe der NATO, insbesondere der USA und Großbritanniens, ab 2016 noch schneller auf, von 2,9 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) für das Militär innerhalb eines halben Jahrzehnts auf das Doppelte bis 2020, also schon vor dem Krieg: auf 5,9 Prozent [_pro Jahr_] – hochprozentigster Musterknabe für die Forderung von US-Präsident Obama, die Militärbudgets auf 2 Prozent [_des BIPs pro Jahr_] zu erhöhen. Damit steht die Ukraine nach Saudi-Arabien weltweit an 2. Stelle, noch vor dem zweitbesten US-Musterknaben, dem hochgerüsteten Israel.[…]

Das Nicht-NATO-Mitglied Ukraine mit jetzt 41 Millionen Einwohnern hat mit seinen 292.000 Soldaten mehr Militärs als die anderen und auch größeren NATO-Mitglieder (USA natürlich ausgenommen), also mehr Soldaten als Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Griechenland, Spanien, Polen, Rumänien… Der Staat mit der allerärmsten Bevölkerungsmehrheit in Europa leistete sich bzw. seinen Herren und Damen in Washington, Brüssel, London, Paris und Berlin zugleich die weitaus höchsten Militärausgaben, vielleicht zur Vorbereitung eines Krieges, oder wofür?_ZITATENDE[2]

…: den zu Propaganda-Medien verkommenen Qualitätsmedien der Westlichen genügt es zwar _mal eben_ zu behaupten …: _Bucha!_ …: das waren die Russen …: _Kramatorsk!_ …: das waren die Russen …: _Mariupol!_ …: das waren die Russen usw. …: tatsächlich aber …: Solche schwerwiegenden Vorwürfe müssen von un!_abhängiger Seite bestätigt werden …: _bevor!_ man überhaupt nur daran denken darf, sie als Tatsachen zu verkaufen. …: diese Bestätigung wird aber nicht gelingen …: gewiß …: man wird einzelne Verfehlungen finden …: diese sind aber nicht Teil der Strategie der russischen Militärführung …: Russen und Ukrainer sind verschwisterte Völker …: ja, eigentlich …: Teile eines Volkes …: sondern …: solche Verfehlungen sind typisch für Kriege überhaupt. …: und noch etwas …: Würden die Russen militärisch so vorgehen, wie es die USA …: überhaupt die Westlichen …: in ihren Kriegen üblicherweise tun …: die Ukraine wäre längst bis zur polnischen Grenze erobert und es gäbe Hunderttausende Tote sowie wäre die komplette Infrastruktur nur noch eine Ruine. …: in der Ukraine geht es aber genau darum nicht …: und des!_halb ist die Bezeichnung „Militäroperation“ berechtigt …: denn …: es geht um folgendes …: und zwar des!_halb um folgendes, da die Westlichen der Meinung waren und weiterhin der Meinung sind, Rußland benötige keine Sicherheitsgarantien …: und …: beste Garantie für die Zerstörung der tief_vielfältigen kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen der verschwisterten russischen und ukrainischen Völker sei das Erzeugen eines …: _wahrlich!_ …: „Höhlennationalismus“. …: also …:

  1. einen seit 8 Jahren währenden Bürgerkrieg zu beenden
  2. die Ukraine zu demilitarisieren
  3. sie nach Möglichkeit zu denazifizieren

…: _aber!_ …: zu diesen drei strategischen Zielen dieser Militäroperation gehören aus_drücklich _nicht!_ die bewußte Tötung von Zivilisten oder die Zerstörung von zivilen Einrichtungen …: Rathäusern, Theatern, Krankenhäusern, Schulen usw. …: es ist das Kiewer Regime, das sein Militär dort positioniert, wo die Ukrainer selbst wohnen…: und es von dort aus schießen läßt …: auf diese Weise werden aber aus zivilen Objekten militärische Ziele. …: …: Die Bewohner in den …: aus _ihrer!_ Sicht …: befreiten Städten und Dörfern sprechen einhellig davon, daß die Masse der Zerstörungen auf die Kappe des ukrainischen Militärs geht. …: _aber!_ …: Die Propaganda der westlichen Qualitätsmedien geht sogar so weit, zu behaupten, daß sich die Russen selbst beschießen würden …: oder …: die …: aus Sicht der Bevölkerung dort …: befreiten Städte und Dörfer beschießen würden … tatsächlich werden die aber seit 2014 vom ukrainischen Militär beschossen …: und zwar so beschossen, daß Wohngebiete und zivile Einrichtungen getroffen werden. …: _um?_ welche „Quelle“ solcher von den westlichen Qualitätsmedien ungeprüft verbreiteten absurden Behauptungen es sich dabei handelt …: Es ist jene Fake-Factory, die „Kiewer Regime“ _heißt!_ …: präpariert von westlichen Geheimdiensten und NGOs …: also …: nicht allein, aber vorzüglich …: von britischen und US-amerikanischen …: demnach …: Es paßt, daß ihm ein Schauspieler vorsteht.

…: nun …: Wer von der westlichen Propaganda bereits dermaßen verblendet ist, daß ihm meine diesbezüglichen Aussagen als ungeheuerlich erscheinen …: da ihm oder ihr vermeintlich direkt vom Kreml kommend …: möchte ich den lesenden Menschen jetzt auffordern, er möge sich die folgende Frage beantworten …: Wieso hat das Kiewer Regime es nicht vermocht …: wenigstens in der Zeit von 2014 an …: der Ukraine eine politische Struktur zu geben, die ihren verschiedenen Volksgruppen gerecht wird? …: denn …: die Schaffung einer föderalen Struktur mit weiten Autonomieregelungen wäre die einzige Möglichkeit gewesen, einer multi_ethnischen Bevölkerung … die die ukrainische nun einmal darstellt …: die dazu notwendige Basis zu schaffen. …: im Gegensatz dazu ist zu konstatieren …: Das Kiewer Regime beansprucht für sich eine „ethnisch reine“ Ukraine …: das aber ist faschistoid. …: woraus sich aus meiner Sicht die rhetorische Frage ergibt …: Was mögen diejenigen sein, die das Kiewer Regime unterstützen? …: so ergibt sich die Frage …: Ob in diesen Zeiten eine Empfehlung noch als solche verstanden wird? …: um zu verdeutlichen, woran es eklatant hapert …: es sagte jemand zu mir …: ZITAT_das ist mir zu viel Unsinn und die Zeit darauf zu antworten ist mir zu schade. Hoffentlich lassen Sie sich Ihre Propaganda gut bezahlen._ZITATENDE …: Sie reden von „Unsinn“ …: schreibt jemand aus objektiviert andrer Perspektive …: somit …: der systemisch genehmen widersprechend …: und reden von „Propaganda“ …: meinen damit aber allein die russische, nicht die von der Kiewer Fake-Factory gespeiste westliche. …: so ergibt sich die Frage …: Was wäre Ihnen und Ihresgleichen an_zuraten, damit Sie und Ihresgleichen überhaupt das prozeßhafte Ergebnis _tendenziell!_ akzeptabler …: _eigner!_ …: Meinungs_Bildung ge_nießen könnten? …: nun …: Sie sollten versuchen, selbständig nach_zudenken. …: _was?_ wäre dazu die erste Bedingung. …: Auf _keinen!_ Fall einer Propaganda zu trauen, die …: anstatt auf Analyse zu setzen und der Frage zu folgen …: Wem nützt es? …: _allein!_ auf das Schüren von Emotionen zur Erzeugung von Wahnvorstellungen setzt …: _dies!_ übrigens ein schwerwiegender Mißbrauch der Meinungsfreiheit.[3] …: und …: was Ihre Unterstellung anbelangt …: jenes …: dem ich Ausdruck gebe …: wird von niemandem bezahlt …: das bedeutet …: es ist nur so …: Für mich ist geistige Unabhängigkeit der Normalzustand.

es folgt Teil 3

Teil 1

© Joachim Endemann

[1] Hierzu gibt es einmal das Original-Interview mit Adrien Bocquet in französischer Sprache; der zugehörige Link zu diesem YouTube-Video ist auf die Stelle eingestellt, die den Beginn seiner ukrainebezüglichen Aussagen betreffen. Von diesem Video gibt auch eine mit deutschem Untertitel versehene Kurzfassung.

[2] Siehe dazu auf NachDenkSeiten den Bericht von Werner Rügemer, „`Unsere europäischen Werte´: 1,21 Euro Mindestlohn in der Ukraine“. Die Zitierung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Redaktion der NachDenkSeiten.

[3] Siehe dazu in: « Die tri_logische Sezierung […] », Band II: «Zwischenrufe in satirisch-politischen Variationen oder Reale Betrachtungen dadaistisch-surrealer Phänomene in der Lobbykratie», die Seiten 219+f., beginnend mit: „Es ist viel von Freiheit der Meinung die Rede …“.