« Betrug und Denunziation: Die [__online Crowdfunding-Plattform__] Leetchi verkauft die Spender an die Behörden. »

Spendenaktion über Leetchi für Christophe Dettinger:
Dutzende von Spendern von der Polizei vorgeladen.

Wir erinnern uns an den heldenhaften Kampf, der im vergangenen Januar stattfand. Ein Boxer, Christophe Dettinger, hatte eine Reihe von bewaffneten Gendarmen mit bloßen Händen zurückgeschlagen, um eine Frau zu schützen, die zu Boden geschlagen wurde. Nach seiner Verhaftung kam es zu einer großen Unterstützung durch die Bevölkerung, um die Familie dieses „Helden“ der Gilets Jaunes zu unterstützen. 130.000 Euro wurden innerhalb von 24 Stunden über Leetchi eingesammelt. Ein massiver Schlag ins Gesicht für die herrschende Macht, die hoffte, denjenigen zu verteufeln, der sich gegen die Unterdrückung gewehrt hatte. Indem er diese erwiderte, hatte er ein Zeichen gesetzt.

Aus Rache sperrte die Regierung einfach den Spendentopf: Das eingesammelte Geld wurde nie an die Familie von Christophe Dettinger weitergegeben. Ein skandalöser Akt. In den vergangenen Tagen wurde eine Klage gegen Leetchi erhoben, um das Geld an die Spender zurückzugeben, das ihnen zu Recht zusteht.

Dann eine einschneidende Wendung der Ereignisse und ein neuer staatlicher Racheakt:

Leetchi schickte der Pariser Staatsanwaltschaft die Liste der mehr als 8.000 Spender des Spendentopfs. Daraufhin hat die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet und mehrere Dutzend Spender einberufen. Mindestens 52 Personen werden heute [__11. Juni 2019__] vorgeladen, weil sie versucht haben, einer Familie in Schwierigkeiten zu helfen.

[__Demnach muß davon ausgegangen werden, daß__] das Unternehmen Leetchi von Abzockern, Kollaborateuren und Erfüllungsgehilfen

[__behördlicher Willkür__]

geführt wird. […]

Wie lange werden wir es noch hinnehmen, daß unsere Rechte und Freiheiten mißachtet werden und Frankreich in erbärmlichen Autoritarismus versinken läßt?


Ein Autoritarismus allerdings,
der sich bereits,
da Ausdruck des EU-Regimes,
als Norm fürs ganze orwellianische EU-Imperium des Friedens abzeichnet.


Quelle des Textes

Quelle der Nachricht



Übertragung aus dem Französischen von Joachim Endemann